Schweiz plant Endlager – Gefahr für Baden-Württemberg?

STAND
AUTOR/IN
Vanja Weingart

Audio herunterladen (5 MB | MP3)

Ab 2050 will die Schweiz nahe der Grenze zu Baden-Württemberg Atommüll lagern. Am Samstag hat die Schweizer Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle, Nagra, mitgeteilt, wo genau das Endlager für radioaktive Müll geplant ist. Der Standort ist wenige Kilometer von der deutschen Gemeinde Hohentengen entfernt. Der Vorschlag der Nagra muss noch ein parlamentarisches Genehmigungsverfahren durchlaufen. Da die Nagra aber von der Sicherheit überzeugt ist, dürfte das nur eine Formsache sein. Vor 2029 ist allerdings mit keiner endgültigen Entscheidung zu rechnen. SWR Umweltredakteur Werner Eckert erklärt, warum sich die Bürgerinnen und Bürger in den angrenzenden Gemeinden in Baden-Württemberg nur wenig Sorgen machen müssen.

STAND
AUTOR/IN
Vanja Weingart