Schule und Corona: Rheinland-Pfalz will an Präsenz-Unterricht festhalten

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

In Rheinland-Pfalz beginnt morgen nach den Osterferien wieder die Schule. Viele Eltern fragen sich, wie es weitergeht. Bildungsministerin Stefanie Hubig hat klargestellt, dass das Land trotz hoher Corona-Zahlen grundsätzlich am Präsenzunterricht festhalten wolle. "Wir sehen, und das haben wir von Anfang der Pandemie an gesehen, dass Kinder und Jugendliche den Präsenzunterricht brauchen", sagte die SPD-Politikerin. Außerdem verteidigte sie im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll, dass bei einem Inzidenzwert von über 100 die Entscheidung über Wechsel- oder Fernunterricht nicht vom Ministerium vorgegeben werde. "Wir sehen, dass es auch Gebiete mit Inzidenzen über 100 gibt, wo die Schulen nicht betroffen sind", ergänzte Hubig.

STAND
AUTOR/IN