Schulbeginn in Baden-Württemberg: Welche Fehler machen Helikopter-Eltern?

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

In Baden-Württemberg hat nach den Sommerferien die Schule wieder begonnen. Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste, aber manche übertreiben es mit der Fürsorge, ist die Paar- und Familientherapeutin Anette Frankenberger überzeugt. "Eltern machen zu viel für ihre Kinder", denn im Mittelpunkt stehe häufig, dem Nachwuchs Frust zu ersparen. "Dabei schießen wir über das Ziel hinaus und nehmen den Kindern alles ab, was sie brauchen, um selbständig zu werden."
Die Folgen einer übertriebenen Fürsorge könnten durchaus schwerwiegend sein. Zuhause seien solche Kinder oft "kleine Tyrannen", da sie daran gewöhnt seien, dass ihnen alles gemacht werde. Im Umgang mit anderen Menschen überwiege jedoch die Angst, denn stark behütete Kinder seien nicht darauf vorbereitet, schwierige Situationen meistern zu müssen.
Wie selbstständig Kinder ab dem 12. Lebensjahr bereits sind, erläutert die Paar- und Familientherapeutin im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern.

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern