Post-Holiday-Syndrom: Wie Sie ein Stimmungstief nach dem Urlaub vermeiden

STAND
AUTOR/IN
Andreas Böhnisch

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Schulbeginn in Rheinland-Pfalz nach den Sommerferien. Für viele Menschen bedeutet das auch: Es ist der erste Arbeitstag nach dem Urlaub. Bei vielen stellt sich ein ausgeprägtes Stimmungstief ein - das sogenannte Post-Holiday-Syndrom. Schätzungen zufolge leiden etwa zwei Drittel aller Arbeitnehmer darunter. Damit es erst gar nicht so weit kommt, rät die Psychologin Julia Scharnhorst dazu, vor und nach dem Urlaub Vorkehrungen zu treffen: "Wenn man beispielsweise keine Stellvertretung organisiert hat, wird man feststellen, dass man ziemlich schnell der Arbeit hinterherrennen muss", so die Beraterin.

Was ihrer Ansicht nach gegen das Stimmungstief am ersten Arbeitstag hilft, verrät Julia Scharnhorst im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Böhnisch