STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (1,7 MB | MP3)

Für Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Bündnis90/DIE GRÜNEN) geben die neuen Corona-Beschlüsse keine Perspektive und sind "verheerend für die Innenstädte." In SWR Aktuell sagte er, Geschäfte kontrolliert zu öffnen, wäre besser gewesen. Er findet es auch "verstörend," dass der Inzidenz-Wert für Öffnungen von 50 auf 35 verschärft wurde. Palmer warnt vor immer neuen Verlängerungen des Lockdowns. Irgendwann hätten die Leute den Eindruck: "Es ist egal, was wir machen. Es bleibt immer zu." Das Erfreulichste an den Beschlüssen sei für den Tübinger Oberbürgermeister, "dass endlich unsere Kinder wieder in Kitas und Grundschulen gehen dürfen." Hier fordert er eine Schnellteststrategie. Wie die genau aussieht und wie teuer das wäre, hat er SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch erzählt.

STAND
AUTOR/IN