STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (14,4 MB | MP3)

Seit Wochen wird Nigeria von heftigen Protesten erschüttert. Ausgangs-punkt ist das brutale Vorgehen der Polizei. 69 Menschen wurden bis Ende Oktober dabei getötet, 51 davon waren Zivilisten. International hagelte es Kritik am Vorgehen der Spezialeinheit SARS, die anschließend aufgelöst wurde. Das beendete die Proteste aber nicht. Angeführt werden die Demonstrationen und Protestaktionen von verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen. Frauen, jungen Menschen und Technikaffinen, die gemeinsam mobil machen. Zusammen wehren sie sich gegen Gewalt, gegen Vergewaltigung, Ungerechtigkeit, Korruption und Unterdrückung.

STAND
AUTOR/IN