STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Zum Schulstart im Fernunterricht nach den Weihnachtsferien ist die digitale Lernplattform 'Moodle' in Baden-Württemberg heute immer wieder abgestürzt. Nach Angaben der Landesregierung sei man überrascht gewesen, dass so viele Schulen darauf zugegriffen hätten. Diese Aussage kritisiert der Vorsitzende des Landesschülerbeirats, David Jung. 'Moodle' werde als Lernplattform vom Land empfohlen, "zu glauben, dass nicht flächendeckend darauf zugegriffen wird, finde ich fahrlässig. Zumindest die Plattform technisch nicht so weit vorzubereiten, dass theoretisch flächendeckend darauf zugegriffen werden kann, kann ich persönlich nicht nachvollziehen", sagte Jung im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich.

Grundsätzlich sei 'Moodle' ein gutes, hilfreiches System, das allerdings nicht von allen Schulen im Land genutzt werde, "weil es da teilweise auch interne Plattformen gibt", so Jung. Trotzdem sollte eine übergeordnete Plattform, die alle Schulen nutzen könnten, das Ziel sein. Dafür müssten auch die technischen Kapazitäten zur Verfügung stehen. "Heute hat sich das Gegenteil bewiesen", meinte Jung.

STAND
AUTOR/IN