Was bringen Einbürgerungstests?

AUTOR/IN
Dauer

Seit September 2008 gibt es den Einbürgerungstest für Migranten, die einen deutschen Pass haben wollen. Er ist in der Praxis eher Staatsbürgerquiz als strenge Prüfung oder gar Schikane. Die Durchfallquote liegt mit unter 3 % deutlich niedriger als beim Führerschein oder Abitur. Dennoch sind solche Symbole wichtig, sagt Professor Daniel Thym von der Uni Konstanz. Denn sie erinnern an die Grundregeln des Miteinanders. Thym ist Stellvertretender Vorsitzender des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration. Von ihm wollte ich zunächst wissen, wie der Einbürgerungstest denn genau aussieht. Weitere Themen der Sendung sind unter anderen Gedenken an erste Sklaven und Gewalt und Chaos in West- und Zentralafrika. Moderation und Redaktion Peter Beck.

AUTOR/IN
STAND