Manfred Lucha: Corona-Schutzmaßnahmen rechtzeitig umsetzen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Die Fallzahlen an Corona-Neuinfektionen steigen weiter. Experten und Politiker befürchten für den Herbst eine weitere Welle. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen deshalb heute darüber diskutieren, welche Maßnahmen geeignet sind, um die Bevölkerung zu schützen. Der baden-württembergische Landesgesundheitsminister Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen) hat im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andres Böhnisch die abwartende Haltung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kritisiert. "Wenn Herr Lauterbach und die Bundesregierung wartet, bis die parlamentarische Sommerpause beendet ist, ist es für uns in den Ländern […] zu spät." Die Länder seien schließlich dafür verantwortlich, Maßnahmen umzusetzen, so Lucha. Wie der Minister die Diskussion über eine Abschaffung von kostenlosen Corona-Schnelltests sieht, sagt er ebenfalls in dem SWR Aktuell-Gespräch.

STAND
AUTOR/IN