Jugendliche interessieren sich stärker für Politik

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,7 MB | MP3)

Seit 50 Jahren setzen sich Schüler mit politischen Themen auseinander, um beim Schülerwettbewerb der Bundeszentale für politische Bildung Preise zu gewinnen. In diesem Jahr feiert der Wettbewerb Jubiläum. "Die Nachfrage nach Politik unter den Jugendlichen ist gestiegen", sagt Johannes Klomann von der Landeszentrale für politische Bildung in Rheinland-Pfalz. Er ist dort zuständig für das Projekt „Schule ohne Rassismus“. "Jugendliche interessieren sich immer dann für Politik, wenn sie den Eindruck haben, dass gerade etwas schiefläuft. Wir haben in den letzten Jahren viele Krisen gehabt: Finanzkrisen, die Klimakrise, der Krieg und die steigende Zahl des Antisemitismus." Wie genau sich die Jugendlichen mit den Themen auseinandersetzen und wie die Landeszentrale für politische Bildung vor allem Schulen im Kampf gegen Rassismus unterstützen kann, erklärt Klomann im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler.

STAND
AUTOR/IN