Info-Date am Mittag: Sturmtief Ignatz sorgt für Schäden und Tübinger Grüne stimmen für Urwahl

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,7 MB | MP3)

Ignatz fegt als erster Herbststurm über Teile Deutschlands hinweg. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gab es bereits Schäden. Polizei und Feuerwehr berichten von umgestürzten Bäumen, versperrten Straßen, und Dauereinsätzen. In einigen Ortschaften ist der Strom ausgefallen. Außerdem sind viele Bahnstrecken gesperrt, weil Bäume auf die Gleise gestürzt sind. In Nordrhein-Westfahlen hat die Bahn den kompletten Fernverkehr eingestellt.

In Tübingen haben die Grünen beschlossen, ihren Kandidaten für die nächste OB-Wahl per Urwahl zu bestimmen. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Februar, im April soll die Abstimmung sein. Oberbürgermeister Palmer kam nicht zur Grünen-Mitgliederversammlung. Er ließ bislang offen, ob er sich für eine dritte Amtszeit bewirbt. Palmer gilt in seiner Partei als äußerst umstritten. Gegen ihn läuft ein Parteiausschlussverfahren.

STAND
AUTOR/IN