STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,6 MB | MP3)

In Spanien sind die Corona-Neuinfektionen in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bei knapp 180. Die Bundesregierung hat deshalb ganz Spanien wieder zum Risikogebiet erklärt. Die Neuregelung tritt am Sonntag, den 11. Juli in Kraft. Für Reiserückkehrer bedeutet diese Entscheidung eine zehntägige Quarantäne. Wer einen negativen Corona-Test vorlegen kann oder gegen das Virus geimpft wurde, ist von der Regelung nicht betroffen. Die Baleareninseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera wurden bislang nicht als Corona-Risikogebiete eingestuft.
Der Klimaschutz ist die große Herausforderung für die Zukunft. Jeder einzelne ist gefragt, etwas zu tun. Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft belegt, dass Bürgerinnen und Bürger mit kleinen Umstellungen ihrer individuellen Gewohnheiten mehrere Millionen Tonnen CO2 einsparen können. Würden die deutschen Haushalte demnach ihre jährlichen Lebensmittelabfälle um die Hälfte reduzieren, so würden gut sechs Millionen Tonnen CO2 weniger anfallen.

STAND
AUTOR/IN