Info-Date am Mittag: Söder für bundesweite 2G-Corona-Regel und Beginn der Fastnacht im Südwesten

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,7 MB | MP3)

Die Corona-Neuinfektionen haben einen neuen Höchstwert erreicht und was tut die Politik? Der wahrscheinlich zukünftige Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat ein Bund-Länder-Treffen für die kommende Woche angekündigt. Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder fordert die bundesweite Einführung der 2G-Regeln für den Freizeitbereich und 3G am Arbeitsplatz. Beschäftigte in Alten- und Pflegeheimen müssten verpflichtend gegen das Corona-Virus geimpft werden. Außerdem plädiert Söder dafür, dass Krankenhäuser einen finanziellen Ausgleich für das Vorhalten von Intensivbetten erhalten sollten.
In den Karnevals- und Fastnachtshochburgen im Südwesten hat um 11:11 Uhr die "fünfte Jahreszeit" begonnen. In Rheinland-Pfalz gelten die 2G-Regeln. So haben auf dem Mainzer Schillerplatz nur Geimpfte und Genesene Zutritt. Mit 7.500 vergebenen, personalisierten Karten ist die Veranstaltung des Mainzer Carneval-Vereins ausverkauft. Auch in Koblenz, Trier und Kaiserlautern feiern Jecken und Narren unter den verschärften Corona-Maßnahmen.

STAND
AUTOR/IN