Info-Date am Mittag: Russland begeht "Tag des Sieges" und Yasmin Fahimi ist neue DGB-Vorsitzende

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,1 MB | MP3)

Bei seiner Rede zum "Tag des Sieges" in Moskau hat Russlands Präsident Wladimir Putin den Angriff auf die Ukraine als präventiven Schritt bezeichnet. Der Westen habe die Ukraine aufgerüstet und eine Invasion geplant. Russland habe präventiv die Aggression abgewehrt, "das war die einzig richtige Entscheidung". Putin warnte außerdem vor der Gefahr eines neuen Weltkriegs. Es müsse alles getan werden, um diesen "Schrecken" zu verhindern. Anders als von westlichen Beobachtern befürchtet, kündigte der russische Präsident keine Ausweitung des Militäreinsatzes in der Ukraine an.
Die SPD-Politikerin Yasmin Fahimi ist die erste Frau an der Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die 54-Jährige erhielt auf dem DGB-Bundeskongress gut 93 Prozent der Stimmen. Sie war viele Jahre Abteilungsleiterin beim Hauptvorstand der IG Bergbau-Chemie-Energie, bevor sie 2014 für knapp zwei Jahre Generalsekretärin der SPD wurde. Sie ist derzeit Mitglied des Bundestages und des SPD-Parteivorstandes. Fahimi ist Nachfolgerin von Reiner Hoffmann, der nach acht Jahren als DGB-Chef nicht mehr angetreten war.

STAND
AUTOR/IN