STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,7 MB | MP3)

Impfungen ausgesetzt: Seit gestern darf der Impfstoff des Herstellers britisch-schwedischen AstraZeneca nicht mehr verabreicht werden. Grund sind Gesundheitsrisiken – unter anderem können tödliche Thrombosen drohen. Das bundeseigene Paul-Ehrlich-Institut zog deshalb die Reißleine, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) folgte der Empfehlung. Droht jetzt ein Impfchaos? Wie sind die Reaktionen aus der Politik?

STAND
AUTOR/IN