STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (10,6 MB | MP3)

Nach den schweren Unwettern sind im nordrhein-westfälischen Erftstadt-Blessem südwestlich von Köln einige Häuser eingestürzt, dabei sind offenbar mehrere Menschen ums Leben gekommen. Helfer versuchen von Hubschraubern aus, eingeschlossene Bewohner zu retten. Am Rande des Ortes liegt eine Kiesgrube, die durch das Hochwasser der Erft vollgelaufen und eingebrochen ist.
In Rheinland-Pfalz ist von rund 100 Menschen aus den Katastrophengebieten unklar, wo sie sich befinden und ob sie in Sicherheit sind. Ministerpräsidentin Dreyer und Innenminister Lewentz haben den Menschen, die ihre Häuser verloren haben, Hilfe versprochen.

STAND
AUTOR/IN