Info-Date am Mittag: Debatte über weitere Corona-Verschärfungen, Gespräch über Flüchtlinge in Belarus

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (10,1 MB | MP3)

Angesichts steigender Corona-Zahlen nimmt die Debatte über eine Verschärfung der aktuellen Regeln immer mehr Fahrt auf. Debattiert wird etwa über eine 3G-Regelung für den Bus- und Bahnverkehr. Der Fahrgastverband ‚Pro Bahn‘ sieht solche Pläne weiterhin sehr kritisch.

Der Flüchtlingsstreit zwischen der EU und Belarus spitzt sich gerade an der polnischen Grenze weiter zu. Bundeskanzlerin Merkel und der belarussische Machthaber Lukaschenko haben zu diesem Thema miteinander telefoniert. Es soll hauptsächlich um humanitäre Hilfe für die rund 3500 Flüchtlinge gegangen sein, die dort festsitzen.

Die Bundesnetzagentur hat ihr Verfahren zur Zertifizierung der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 vorläufig ausgesetzt. Ohne eine Zertifizierung darf die Leitung nicht in Betrieb genommen werden.

STAND
AUTOR/IN