Info-Date am Mittag: AKW länger laufen lassen? / Prozessbeginn zu Schüssen auf Polizisten

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,9 MB | MP3)

Vor allem Unionspolitiker machen sich angesichts drohender Lieferengpässe beim Gas inzwischen dafür stark, den Ausstieg aus der Atomkraft zu verschieben. Die drei noch im Betrieb befindlichen AKW könnten länger laufen, sagt CDU-Chef Friedrich Merz. SPD und Grüne sind dagegen. Allerdings halten Experten eine Laufzeitverlängerung durchaus für möglich.

Nach den tödlichen Schüssen auf eine Polizistin und ihren Kollegen im Kreis Kusel im Januar hat heute am Landgericht Kaiserslautern der Prozess begonnen. Der Hauptangeklagte ließ dabei heute seinen Anwalt sprechen. Er ist angeklagt, auf die Polizeibeamten geschossen zu haben, um eine Wilderei zu vertuschen. Auch zwei Komplizen müssen sich vor Gericht verantworten. Bis September hat das Gericht 14 Verhandlungstage vorgesehen.

STAND
AUTOR/IN