Info-Date am Abend: Merz attackiert Scholz in General-Debatte - Spritpreise vielfach unter zwei Euro gesunken

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,7 MB | MP3)

Bei der Generaldebatte im Bundestag hat Unionsfraktions-Chef Friedrich Merz der Bundesregierung noch einmal mangelnde Unterstützung der Ukraine bei der Abwehr der russischen Angriffe vorgeworfen. Dem Land seien von Deutschland versprochene Waffen bis jetzt nicht geliefert worden, kritisierte Merz. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hielt Merz im Gegenzug vor, keine Lösungen zu präsentieren. Er habe nur Fragen gestellt und keine Antworten gegeben. Deutschland müsse sich in puncto Waffenlieferungen nicht verstecken, sagte Scholz.

Seit heute gelten der Tank-Rabatt und das Neun-Euro-Ticket, mit dem die Bürger entlastet werden sollen. Der Rabatt hat sich an den Tankstellen noch nicht komplett auf die Preise ausgewirkt. Dennoch sind sie überwiegend unter die Zwei-Euro-Marke gesunken - bei Super E10 auch auf unter 1,90 Euro.

STAND
AUTOR/IN