Info-Date am Abend: Boris Becker muss ins Gefängnis - Prominente warnen vor Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (10,5 MB | MP3)

Der Ex-Tennisprofi Boris Becker ist von einem Londoner Gericht zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Schon vor drei Wochen hatte ihn eine Jury in mehreren Anklagepunkten schuldig gesprochen. Demnach hat der 54-Jährige in seinem Insolvenzverfahren Teile seines Vermögens verschleiert. Becker bestreitet alle Vorwürfe.
In einem offenen Brief haben 26 Prominente aus Kultur und Medien Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) aufgerufen, keine schweren Waffen an die Ukraine zu liefern. Sie warnen vor einem dritten Weltkrieg und bitten Scholz, sich für einen Waffenstillstand einzusetzen. Beteiligt haben sich unter anderen der Schriftsteller Martin Walser, der Kabarettist Dieter Nuhr sowie die Feministin und Publizistin Alice Schwarzer.

STAND
AUTOR/IN