Info-Date am Abend: Ampel-Parteien wollen 3G am Arbeitsplatz und Biontech-Gewerbesteuer beschert Mainz Geldregen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,8 MB | MP3)

SPD, FDP und Grüne wollen, dass künftig bundesweit am Arbeitsplatz die 3G-Regeln gelten, also "geimpft, genesen oder getestet". Umstrittene Maßnahmen wie der Zutritt zu öffentlichen Veranstaltungen nur für Geimpfte und Genesene oder eine Impfpflicht für Pflegekräfte soll es nach den Vorstellungen der Parteien einer möglichen Ampel-Koalition nicht geben. Das Robert Koch-Institut meldete den zweiten Tag in Folge einen Rekord bei der Inzidenz.

Der Erfolg des Corona-Impfstoffherstellers Biontech beschert Mainz ein unverhofftes Milliardenplus - und damit ungeahnte Entwicklungsmöglichkeiten. Anstelle des geplanten Minus von 36 Millionen Euro werde die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt dank Gewerbesteuereinnahmen voraussichtlich zum Jahresende einen Überschuss in Höhe von 1,09 Milliarden Euro verzeichnen, kündigte Finanzdezernent Beck an. Allein im abgelaufenen Quartal hat Biontech 3,2 Milliarden Euro Gewinn gemacht.

STAND
AUTOR/IN