Info-Date am Abend: Reaktionen auf Einigung im Bahn-Tarifstreit & Pumpenhersteller KSB hat gutes Geschäftsjahr

Stand
AUTOR/IN
Tanja Kohler

Audio herunterladen (9,8 MB | MP3)

Bundesverkehrsminister Wissing (FDP) hat die Einigung im Tarifstreit zwischen der Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL begrüßt. Das sei eine gute Nachricht für alle Bahnreisenden und den Wirtschaftsstandort Deutschland, da es jetzt keine Streiks an Ostern gebe. Wissing kritisierte die Verhandlungen, die der Einigung vorausgegangen waren. Beide Seiten seien unnachgiebig gewesen, das dürfe keine Schule machen. Die Tarifautonomie sei ein hohes Gut, mit dem alle verantwortungsvoll umgehen müssten.

Kommt Reform des Streikrechts?

Auch von Wissings Partei gibt es Kritik an den langen Verhandlungen und mehrfachen Streiks. Die FDP kündigte an, sich für eine Reform des Streikrechts in der kritischen Infrastruktur stark machen zu wollen.

Pumpenhersteller KSB mit gutem Geschäftsjahr

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat heute seine Jahresbilanz für 2023 vorgestellt. Trotz schwieriger wirtschaftlicher Bedingungen konnte das Unternehmen in Frankenthal seinen Umsatz um zehn Prozent steigern. Am Standort Frankenthal sei viel Geld investiert worden.

Stand
AUTOR/IN
Tanja Kohler