Immunologin Falk: Booster-Impfung holt das Beste aus der Immun-Antwort raus

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,6 MB | MP3)

In der Diskussion über die so genannten Booster- also Auffrischungs-Impfungen gibt es immer wieder Berichte über die Besserung von Long-Covid-Symptomen. Die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Christine Falk, hat das im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler bestätigt - aber gleichzeitig gewarnt, es gebe keinerlei wissenschaftliche Belege dafür. "Diese Impfung macht das Immunsystem nochmal gegen das Spike-Protein des Virus scharf, holt quasi das Beste aus der Immunantwort raus", so Falk. "Es könnte auch bewirken, dass – sollte sich das Virus noch irgendwo verstecken – es unter Garantie aufgespürt und ihm der Garaus gemacht wird". Was Falk von Booster-Impfungen für Genesene hält, hören Sie im Interview.
Zur aktuellen Debatte über eine Auskunftspflicht zum Impfstatus im Arbeitsleben sagte die Immunologin, sie fände das nachvollziehbar – vor allem für Arbeitgeber, die dann Arbeitsplätze für Ungeimpfte sicherer gestalten könnten.

STAND
AUTOR/IN