Wirtschaftsstaatssekretär Bareiß (CDU) rechnet mit weiter steigenden Strompreisen: „Energiewende kostet einfach auch Geld“

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Strom war noch nie so teuer. Die letzten Monate ist der Preis dauernd angestiegen, von Januar bis März um 5 Prozent, das sind für einen durchschnittlichen Familienhaushalt 60 Euro mehr im Jahr. Laut dem Vergleichsportal Verivox soll es mit dieser Entwicklung so weiter gehen. Das liegt auch an den gestiegenen Beschaffungspreisen für Strom. Der Großhandelspreis war letztes Jahr 30 Prozent höher als noch 2017. SWR Moderatorin Alina Braun im Gespräch mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium,Thomas Bareiß (CDU),

AUTOR/IN
STAND