Polizei: menschliche Abgründe im Darknet

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Der mutmaßliche Hacker, der die Daten von Politikern und Prominenten ins Internet gestellt hat, soll Teile des Materials im Darknet erworben haben. Sebastian Fiedler, Sprecher des Bunds Deutscher Kriminalbeamter, unterstützt diese These. Er sagte im SWR: "Sie können im Darknet ganze Datenpakete kaufen, Kreditkartendaten, persönliche Daten, Identitäten. Man könnte sagen, alle menschlichen Abgründe werden im Darknet gehandelt."

AUTOR/IN
STAND