Leni Breymaier (SPD) über Prostitution: "Deutschland ist zum Bordell Europas geworden"

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorstand des Frauenschutzvereins "Sisters“, Leni Breymaier, hat mit deutlichen Worten die Wirkungslosigkeit des Prostituiertenschutzgesetzes kritisiert. Im Radioprogramm SWR Aktuell sagte sie, nur die wenigsten Frauen würden sich, wie im Gesetz vorgegeben, als Prostituierte registrieren. Der Gesetzgeber habe die falsche Annahme zugrunde gelegt, dass sich Frauen freiwillig für die Prostitution entscheiden würden: "Was wir meines Erachtens brauchen, ist ein Prostitutionsverbot und Freierbestrafung und Ausstiegshilfen." Nordeuropäische Länder sowie Frankreich seien da schon wesentlich weiter. "Wir sind ja in Deutschland inzwischen zum Bordell Europas geworden, weil andere Länder auch strengere Regelungen haben."

AUTOR/IN
STAND