Handwerkskammer Stuttgart fordert "Meisterpflicht", sonst sei die Qualität des Handwerks in Gefahr

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer der Region Stuttgart, Thomas Hoefling, unterstützt die Forderung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), die 2004 für 52 Berufe abgeschaffte "Meisterpflicht" wieder einzuführen: "Durch das Nichtvorhandensein der Meisterpflicht ist die Qualität nicht sichergestellt, die wir im Handwerk für unsere Kunden garantieren möchten", sagte Hoefling in SWR Aktuell. "Die zweite Tatsache ist, dass der selbstständige 'Solo-Handwerker' andere Kalkulationsmodelle hat und andere Angebote machen kann, als es derjenige tut, der einen Meisterbrief hat und insgesamt eine ganz andere unternehmerische Verantwortung trägt."

AUTOR/IN
STAND