Germania-Insolvenz: Woran liegt's und wie geht's weiter?

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania hat sich bereits in der Vergangenheit angekündigt: "Aktuell fehlen der Fluglinie wohl 15 Millionen Euro", sagt SWR-Wirtschaftsredakteurin Geli Hensolt, "das klingt gar nicht so viel, aber insgesamt macht Germania schon seit Jahren Verluste". Der Schuldenstand habe Ende 2016 schon 32 Millionen Euro betragen. Eine zusätzliche finanzielle Belastung sei aus der Überlastung der Flughäfen wegen der steigenden Passagierzahlen und entsprechenden Entschädigungen für Verspätungen entstanden. "Dazu kommen die steigenden Treibstoffpreise", erklärt Hensolt, "und bei Germania noch eine außergewöhnlich hohe Anzahl an technischen Service-Leistungen an der eigenen Flotte." Wie die Abwicklung nun weitergeht, beschreibt SWR-Wirtschaftsredakteurin Geli Hensolt im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch.

AUTOR/IN
STAND