FDP fordert Abzugs-Strategie der Bundeswehr für Afghanistan

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

„Wenn die Amerikaner gehen, dann können wir nicht bleiben.“ Mit diesen scharfen Worten hat der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Bijan Djir-Sarai im Radioprogramm SWR Aktuell eine Abzugsstrategie für die Bundeswehr aus Afghanistan gefordert. Schließlich verfüge die Bundeswehr nicht über die militärischen Fähigkeiten der USA. Allerdings könne man nicht sofort abziehen. Deutschland sei schließlich Teil einer Verantwortungsgemeinschaft, so Djir-Sarai. Sollten jedoch die USA ihre Truppen kurzfristig aus Afghanistan abziehen, sei Deutschland nicht vorbereitet. Er forderte die Bundesregierung deshalb auf, den Bundeswehr-Einsatz in dem Land zu bewerten. „Wie sieht es heute in Afghanistan aus? Was haben wir in den letzten Jahren militärisch erreicht? Was haben wir politisch und gesellschaftlich erreicht?“ Diese Fragen müssten jetzt dringend beantwortet werden, fordert der FDP-Politiker.

AUTOR/IN
STAND