Dreikönigstreffen: FDP in Baden-Württemberg kritisiert die CDU

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Vor dem Landesparteitag der FDP Baden-Württemberg und dem Dreikönigstreffen der Bundespartei in Stuttgart hat der Fraktionsvorsitzende der FDP im Landtag, Hans-Ulrich Rülke, die CDU scharf kritisiert. Einerseits verrate die CDU ihre Werte, indem sie in Ostdeutschland Bündnisse mit der Partei Die Linke nicht mehr ausschließe: "Dass die CDU aus reiner Machtversessenheit auch mit den Linken koalieren möchte, spricht für sich", sagte Rülke in SWR Aktuell, "der CDU geht es nicht um Inhalte, sondern nur um Macht." Er kritisierte aber auch die CDU in Baden-Württemberg: "Im Moment ist die CDU in einem Zustand, wo es schwierig wird, sich eine CDU-geführte Landesregierung vorzustellen. Das freut uns nicht uneingeschränkt." Die FDP wünsche sich eine stärkere bürgerliche Kraft für neue Mehrheiten.

AUTOR/IN
STAND