Dialekte in Baden-Württemberg: Kretschmann will Schwäbisch & Co. retten

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) setzt seine Pläne zur Rettung der Dialekte im Land in die Tat um. Heute trifft er sich in Stuttgart zur Veranstaltung "Daheim schwätzen die Leut'" mit Sprachwissenschaftlern und Experten für Schwäbisch, Badisch und andere Dialekte. Kretschmann sagte in SWR Aktuell, Politik könne zwar nicht steuern, wie in Familien gesprochen werde, "was wir aber machen können, ist erstens, dass der Dialekt nicht diskriminiert wird und zweitens, dass er wertgeschätzt wird." Tatsächlich listet die UNESCO Schwäbisch als eine bedrohte Sprache.

AUTOR/IN
STAND