Autoexperte Dudenhöffer zu CO2-Grenzwerten: Sorgen der Industrie sind übertrieben

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Der Automobil-Experte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen hält die Befürchtungen der Auto-Industrie wegen der neuen europäischen CO2-Grenzwerte für übertrieben. "Mit Arbeitsplatz-Verlusten zu drohen ist Quatsch," sagte Dudenhöffer in SWR Aktuell. Die Situation sei zwar schwierig – sie sei aber zu bewältigen: "Wir müssen uns der Herausforderung stellen." Die deutsche Industrie sei "ingenieur-getrieben" – sie könne dadurch leichter neue Techniken im Markt platzieren. Der Autoexperte ist sich sicher, dass sich die deutsche Industrie durch die neuen Vorgaben eher besser entwickele als schlechter.

AUTOR/IN
STAND