Anwalt zu unerlaubter Handyaufladung: "Stromklau ist keine Kleinigkeit"

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Es gab Zeiten, da war es völlig egal, ob wir nun gerade eine Steckdose in der Nähe haben oder nicht. Aber wir alle nutzen Smartphones, die ständig Strom brauchen, und so haben wir mehr oder weniger ständig im Blick, wo wir das Smartphone mal schnell laden können - im Büro, im Zug, am Flughafen beispielsweise. Drei Jugendliche sind nun in Mainz dabei erwischt worden, als sie ihre Handys an den Außensteckdosen fremder Häuser aufluden. Dazu sind sie auf einen Balkon geklettert. Nun erwartet sie ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und der Entziehung elektrischer Energie. Ein Straftatbestand, vom dem viele noch nie etwas gehört haben.

AUTOR/IN
STAND