Abitur: GEW in Baden-Württemberg lehnt strengere Benotung ab

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Die baden-württembergische Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz, sieht keine inflationäre Verteilung von guten Noten im Abitur. In SWR Aktuell widersprach sie damit der Einschätzung des Deutschen Philologenverbands und ergänzte: "Strengere Noten führen nicht zu einem besseren Abitur." Astrid Meisoll hat mit Doro Moritz gesprochen.

AUTOR/IN
STAND