11 Freunde“-Chefredakteur Köster zu Kostenstreit über Hochrisikospiele: "Kompromiss finden, statt sich die Köpfe einzuschlagen"

AUTOR/IN
SWR Aktuell, Logo (Foto: SWR, SWR)

Warum soll ich dafür zahlen, dass die Polizei das Milliardenunternehmen Bundesliga schützt - und dieses Milliardenunternehmen kriegt die Leistung kostenlos? Das fragen sich viele Steuerzahler, egal ob Fußballfan oder nicht. Es geht vor allem um die „Hochrisikospiele“, also die mit verfeindeten Fangruppen. Weil die oft randalieren, steigen die Kosten Jahr für Jahr. Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt ab heute darüber, ob weiter die Bürger dafür zahlen oder doch der Profifußball. Im SWR Aktuell-Gespräch hat Moderator Stefan Eich mit Philipp Köster, dem Chefredakteur des Fußballmagazins „11 Freunde“, gesprochen.

AUTOR/IN
STAND