Spritzen mit Corona-Impfstoff liegen in einer Pappschale bereit (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/ dpa-Zentralbild/ Robert Michael)

Corona in Rheinland-Pfalz

Hausärzteverband RP: "Mit Corona-Booster-Impfungen nicht überfordert"

STAND
AUTOR/IN
Gerhard Leitner
ONLINEFASSUNG
Stefan Eich

Auch wenn immer mehr Menschen eine Auffrischungs-Impfung brauchen, sind die Hausärzte in Rheinland-Pfalz nicht überlastet, so Verbandspräsidentin Babara Römer im SWR.

"Die Aufklärung in der Bevölkerung ist nicht so gut."

Viele Menschen, so Römer, seien nicht ausreichend informiert über die Booster-Impfungen. Einer der Gründe dafür sei, dass die Ständige Impfkommission (STIKO) erst sehr spät ihre Empfehlungen zur Auffrischungsimpfung veröffentlich habe.

Politischer Drang als Problem

Wenn die STIKO auf wissenschaftliche Daten warte, entstehe "politischer Drang", so die Hausärztepräsidentin. Gleichzeitig hätten zum Beispiel die Kinderärzte mit Impfungen gewartet, bis sie eine Empfehlung von der STIKO bekommen hätten.

"Impfung unter den Kindern hat unheimlich an Dynamik aufgenommen."

Nachdem diese Empfehlung dann vorlag, hätten die Ärzte in kurzer Zeit viele Kinder geimpft. Das Gleiche, erst Verzögerung und dann Dynamik, ist Römer zufolge nun auch bei der Dritt-Impfung zu spüren.

Im Gegensatz zur Grippe kein Mangel an Impfstoff

Parallel zur Corona-Impfung läuft gerade die Grippe-Schutzkampagne. Dort gebe es nicht immer genügend Impfstoff - das, so Römer im SWR, sei bei Corona anders.

"Bei uns stehen die Seniorenwohnheime an erster Stelle."

Wie bei der ersten Impfung, so die Hausärztepräsidentin, müssten jetzt auch bei der Auffrischung zuerst die alten Menschen behandelt werden. Allerdings hätten die Hausärzte nicht alle ihre Patienten im selben Heim- und nicht jedes Heim nur einen Arzt. Das mache die Arbeit aufwändiger. "Und da bitte ich einfach darum, dass man ins gegenseitige Gespräch kommt." Das, so Römer, funktioniere nicht immer optimal.

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Lauterbach: Lange Schließung von Schulen und Kitas war Fehler

Corona-Regeln, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Liveblog.

STAND
AUTOR/IN
Gerhard Leitner
ONLINEFASSUNG
Stefan Eich