STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Bis zum 10. Januar ist noch Lockdown. Wie es danach weitergeht und wann die Schulen wieder geöffnet werden, besprechen die Kanzlerin und die Länderchefs am 5. Januar. Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat gesagt, dass sie Präsenzunterricht bevorzuge. Die baden-württembergische Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Monika Stein, appelliert dafür, eine Öffnung der Schulen von den Inzidenzzahlen abhängig zu machen. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hadem sagte sie: "Wenn die Inzidenzzahlen nicht enorm gesunken sind im Vergleich zu jetzt, dann haben wir ein Problem." Dann könne man nicht direkt in den Präsenzunterricht gehen. Es müsse über Wechselunterricht und Notbetreuung nachgedacht werden.

STAND
AUTOR/IN