Geschäftsinteressen und Druck: Journalismus in der Ukraine

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (14,9 MB | MP3)

Willkür, Inhaftierung, Behinderung. Die Jahresbilanz von Reporter ohne Grenzen fällt düster aus. Im Vergleich mit anderen postsowjetischen Ländern wie Russland, Belarus oder Aserbaidschan, gibt es in der Ukraine durchaus Pressefreiheit, konstatiert der ukrainische Journalistenverband, doch Medien werden behindert, bedroht und vor allem Investigativ-Journalisten sind in Gefahr. Die wichtigsten Medien gehören zudem steinreichen Geschäftsleuten – sogenannten Oligarchen. Sie sehen Medien als Instrument ihre Geschäftsinteressen durchzusetzen oder politisch zu sichern.

STAND
AUTOR/IN