Fratzscher (DIW): Einmalzahlung vom Staat, wenn sie sonst keiner zahlt

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, fordert von der Bundesregierung, die von den Arbeitgebern angebotene steuerfreie Einmalzahlung von bis zu 3.000 Euro an Menschen auszuzahlen, die sonst kein Geld bekommen würde. Menschen in schlechtbezahlten Branchen ohne Tarifvertrag bekämen die steuerfreie Zahlung vom Arbeitgeber wahrscheinlich nicht, sagte Fratzscher im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich. Außerdem fordert Fratzscher, dass der Staat einen weiteren Monat den Abschlag für Gas-Kunden übernehmen müsse. Den Zeitraum, bis die Gaspreisbremse im Frühjahr 2023 in Kraft treten soll, könnten vielen Menschen nicht überbrücken.

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich