Flughafen-Chaos und zusätzlich Streik: Verdi verteidigt Arbeitskampf

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern

Audio herunterladen (4,6 MB | MP3)

Stundenlanges Warten, gestrichene Flüge, genervte Reisende: An vielen deutschen Flughäfen herrscht seit Wochen Chaos. Grund ist der Personalmangel. In Hamburg könnte es nun noch schlimmer kommen: Die Gewerkschaft Verdi plant nämlich einen Warnstreik. Die Beschäftigten des Technikunternehmens "Real Estate Maintenance" sollen die Arbeit niederlegen. Sie sind für die Instandhaltung der Technik in der Gepäckbeförderung, der Startbahnen und aller anderen technischen Infrastrukturen zuständig. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wiechern hat der Gewerkschaftssekretär für den Luftverkehr bei Verdi, Dennis Dacke, den Arbeitskampf verteidigt. Streik müsse wehtun. Der von der Bundesregierung geplanten Entlastung des Flughafenpersonals durch Anwerbung von Hilfskräften im Ausland erteilte er aber eine Absage.

STAND
AUTOR/IN
Arne Wiechern