Experte zu Bahn-Problemen in Baden-Württemberg: Was sich kurz- und langfristig ändern muss

STAND
AUTOR/IN
Vanja Weingart

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Volle Züge, Verspätungen, kurzfristige Ausfälle: Bahnfahren in Baden-Württemberg ist momentan wahrlich kein Vergnügen. Auf vielen Bahnstrecken im Land geht es chaotisch zu. Wegen des 9-Euro-Tickets und der Ferienzeit sind deutlich mehr Fahrgäste unterwegs. Hinzu kommen nach Angaben des Verkehrsministeriums in Stuttgart Bauarbeiten, hitzebedingte Materialschäden und viel krankheitsbedingter Personalausfall. Jetzt soll der Fahrplan auf einigen Strecken in Baden-Württemberg sogar ausgedünnt werden.
Die aktuellen Probleme seien das Ergebnis von 20 Jahren schlechter Bahnpolitik, sagt ARD-Bahnexperte Christian Hinkelmann. „Es ist gespart worden ohne Ende und nicht in dem Umfang saniert und modernisiert worden, wie es eigentlich nötig wäre“, so Hinkelmann.
Welche Strecken in BaWü von den Zugstreichungen betroffen sind und was sich kurz- und langfristig bei der Deutschen Bahn ändern muss, darüber spricht Hinkelmann mit SWR Aktuell-Moderatorin Vanja Weingart.

STAND
AUTOR/IN
Vanja Weingart