Ex-Nationalspielerin zu Final-Einzug: "Alle sind ein Team"

STAND
AUTOR/IN
Andreas Herrler

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Deutschland steht im EM-Finale gegen England: Die Fußball-Frauen haben sich im Halbfinale gegen Frankreich mit 2:1 durchgesetzt und dürfen nun am Sonntag im Wembley-Stadion gegen Finalist und Gastgeber England spielen. Alexandra Popp hat die beiden Siegtore gegen Frankreich geschossen, aber auch nach diesem Spiel heben alle hervor, dass der Sieg die Leistung aller Spielerinnen gewesen sei - eine Teamleistung also. Dieser Teamgeist ziehe sich schon durch das gesamte Turnier und umfasse nicht nur die elf Spielerinnen auf dem Platz, sondern auch die auf der Bank, Trainer-Stab und auch den Zeugwart, erklärt Silke Rottenberg im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler. Sie ist frühere Nationalspielerin, zweifache Weltmeisterin und hat selbst drei Mal den EM-Titel mit ihrem Team geholt.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Herrler