STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Ob Gastronomie oder Reise- und Veranstaltungsbranche – die Wirtschaft hat die Corona-Pandemie zu spüren bekommen. Der Staat hilft zwar mit Überbrückungshilfen oder Kurzarbeitergeld - aber nicht bei allen kommt das Geld rechtzeitig an und vor allem fehlt vielen die Perspektive, wie es in den nächsten Wochen und Monaten weitergeht. Darüber diskutieren heute über 40 Wirtschaftsverbände mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier. Professor Clemens Fuest, Präsident des Münchner ifo-Instituts, hat sich im Radioprogramm SWR Aktuell dazu geäußert, was er sich von diesem Treffen erhofft. "Es wäre gut, wenn man sich einigen würde, was die Testpflicht angeht – und man auch beim Homeoffice weiterkommen würde." Außerdem forderte Fuest, dass die Kontakte bei steigenden Inzidenzzahlen noch stärker reduziert werden müssten. Wie hart ein geeigneter Lockdown jetzt sein müsste, hat er SWR Aktuell-Moderator Bernhard Seiler im Interview erklärt.

STAND
AUTOR/IN