Ende der "telefonischen Krankschreibung" beim Hausarzt: Ein sinnvoller Schritt?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,2 MB | MP3)

Mit Beginn der Corona-Pandemie vor zwei Jahren hatte sich einiges geändert: Eine Krankschreibung zum Beispiel könnte man sich seitdem vom Hausarzt telefonisch holen - zumindest wenn es um eine leichte Erkrankung ging, etwa eine Erkältung. Diese Regelung läuft nun aus. SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler hat darüber mit Prof. Nicola Buhlinger-Göpfarth gesprochen. Sie ist die Vorsitzende des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg.

STAND
AUTOR/IN