Eine Frau, ein Wort: Erbschleicherei

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (1,7 MB | MP3)

CSU-Chef Söder und Hessens CDU-Regierungschef Bouffier werfen dem SPD-Kanzlerkandidaten Scholz vor, er betreibe "Erbschleicherei". Scholz präsentiere sich im Wahlkampf als Nachfolger im Sinne von Kanzlerin Merkel und das könne nicht akzeptiert werden. Unsere Kolumnistin Katharina Krüger meint, mit dem Vorwurf der Erbschleicherei kann man aber auch sehr schnell auf die Nase fallen.

STAND
AUTOR/IN