E-Autos auf dem Land: Besser tagsüber laden

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Das Ladeverhalten hat einen entscheidenden Einfluss darauf, wie effizient und kostengünstig sich ein Elektro-Auto fahren lässt. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie des Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik im Auftrag des Naturschutzbundes NABU. "Es gibt einen Strommix, der ist sehr unterschiedlich im Laufe des Tages. Wenn sie tagsüber am Arbeitsplatz laden, verursachen sie nur die Hälfte der CO2-Emmissionen, als wenn sie das am Abend zu Hause tun", erklärt NABU-Verkehrsreferent Nikolas von Wysiecki. Warum der NABU gerade im ländlichen Raum auf das E-Auto setzt und wie mögliche Anreize für den Einstieg in die Elektromobilität aussehen könnten, erläutert von Wysiecki im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Florian Rudolph.

STAND
AUTOR/IN