STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,8 MB | MP3)

Das Robert Koch-Institut hat vor einer gefährlichen dritten Welle in der Corona-Pandemie gewarnt. Es gebe sehr deutliche Signale, dass diese Welle noch schlimmer werden könne als die ersten beiden, sagte RKI- Präsident Wieler bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Spahn. Es müsse mit vielen Schwerkranken, überlasteten Kliniken und auch Toten gerechnet werden.

Deutschland stuft Frankreich als sogenanntes Hochinzidenzgebiet ein. Grund für die Entscheidung sei, dass die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankreich deutlich über der Schwelle von 200 liege, heißt es aus Berlin. Konkret bedeutet das dann ab Montag: Nur wer einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegt, darf die Grenze überqueren. Auch für Berufspendler im Elsass werden die Auflagen damit verschärft

STAND
AUTOR/IN