Die Ketten sprengen - die Niederlande und ihre Sklaverei Geschichte

STAND
AUTOR/IN
Michael Schneider und Jakob Mayr

Audio herunterladen (18,4 MB | MP3)

250 Jahre lang haben die Niederlande vom Sklavenhandel profitiert - Menschen wurden aus Afrika verschleppt und in die Kolonien über den Atlantik gebracht oder ins spätere Indonesien. Eine Entschuldigung von staatlicher Seite fehlt bis heute, aber einzelne Städte gehen voran. Im Feature kommen Historiker zu Wort und Künstlerinnen, es geht um afrikanische Rhythmen in Rotterdam, Straßennamen von Massenmördern in Utrecht und um eine Stiftungsleiterin mit Wurzeln in Suriname und Bayern.

Ein Feature von Jakob Mayr und Michael Schneider, ARD Studio Brüssel

STAND
AUTOR/IN
Michael Schneider und Jakob Mayr