Dauer-Lockdown in Shanghai: Chinas Kampf gegen Omikron

STAND
AUTOR/IN
Eva Lamby-Schmitt

Audio herunterladen (17,7 MB | MP3)

Seit Ende März ist die mehr als 25-Millionen-Metropole Shanghai in einem strikten Lockdown. Die Zahlen gehen jetzt fast zwei Monate später wieder Richtung Null. Und das ist das Ziel: Null Neuinfektionen. Während die meisten Länder lockern und beginnen mit dem Virus zu leben, kämpft die chinesische Staats- und Parteiführung dagegen an und hält an der strikten Null-Covid-Strategie fest. Doch die harten Maßnahmen sind teuer. Sie bringen sozialen Unmut mit sich und wirtschaftliche Kosten.

STAND
AUTOR/IN
Eva Lamby-Schmitt