STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Im Kreis Ahrweiler hat eine Sonderimpfaktion gegen das Coronavirus begonnen. Dabei wird ein Impfbus eingesetzt, um die Menschen an verschiedenen Orten im Landkreis zu erreichen. Die rheinland-pfälzische Landesregierung appelliert an alle Erwachsenen, das Angebot anzunehmen. Die Menschen arbeiteten dicht beieinander, sagte Denis Alt, Staatssekretär im Wissenschafts- und Gesundheitsministerium, im SWR. Andere hätten ihre Wohnungen verloren und seien in Notunterkünften untergebracht. "Es wird enger zusammengerückt und das begünstigt die Ausbreitung des Coronavirus." Auf diese Situation reagiere das Land mit der Sonderimpfaktion. Das Angebot richte sich in erster Linie an die Allgemeinbevölkerung. In dieser Personengruppe sei der Impfschutz noch nicht so weit fortgeschritten. Bei den professionellen Helferinnen und Helfern gehe man davon aus, dass sie bereits überwiegend geimpft seien, sagte der Staatssekretär im Gespräch mit SWR2 Aktuell-Moderator Pascal Fournier.

STAND
AUTOR/IN